So verwenden Sie den Dateiverlauf in Windows 10

Niemand denkt gerne zu viel darüber nach, aber die Sicherung Ihrer Daten ist ein wesentlicher Bestandteil des Besitzes eines Windows-Computers. Seit Windows 7 bietet Microsoft eine relativ einfache Backup-Lösung namens File History an, die jede Stunde (oder häufiger, wenn Sie möchten) eine Kopie aller kürzlich geänderten Dateien erfasst und auf einem externen Laufwerk speichert, das an Ihren PC angeschlossen ist. Es ist ein einfacher Weg, um sicherzustellen, dass Ihre wichtigen Dokumente gesichert sind.

Wenn Sie dann jemals eine Datei oder einen Satz von Dateien wiederherstellen müssen, bietet Ihnen die Dateihistorie einen schnellen Zugriff auf sie. Sie können sogar die Dateihistorie verwenden, um Zugriff auf eine Datei zu erhalten, die zu einem bestimmten Zeitpunkt, wie beispielsweise zwei Wochen oder einen Monat früher, betrachtet wurde.

Was die Dateihistorie nicht tut

Backup-Computer
Getty Bilder
Die Dateihistorie führt keine vollständige Sicherung Ihres PCs einschließlich Systemdateien durch. Stattdessen werden die Daten in Ihren Benutzerkonten, wie z. B. Ihre Dokumente, Fotos und Videoordner, überwacht. Wenn Sie jedoch einen Windows 10-PC haben und noch keine Backups durchführen, empfehle ich Ihnen dringend, die Dateihistorie einzurichten.

Erste Schritte

Telefon mit Laptop verbunden
Numbeos/Getty Bilder
Bevor Sie etwas tun, stellen Sie sicher, dass Sie eine externe Festplatte an Ihren PC angeschlossen haben. Wie groß die externe Festplatte sein sollte, hängt davon ab, wie viele Dateien Sie auf Ihrem PC haben. Mit Festplattenpreisen, die heutzutage so günstig sind, ist es am einfachsten, eine Festplatte mit mindestens 500 GB zu verwenden. Auf diese Weise können Sie mehrere Backups Ihrer Dateien aufbewahren und auf mehrere frühere Versionen von Elementen zugreifen, die sich häufig ändern.

Aktivieren der Dateihistorie

Dateiverlauf Bildschirm 1
Rettungsdraht

Klicken Sie auf das Startmenü, öffnen Sie die Anwendung Einstellungen, und klicken Sie dann auf Aktualisieren & Sicherheit. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm im linken Navigationsbereich auf Backup. Klicken Sie anschließend im Hauptbereich der App Einstellungen auf Laufwerk hinzufügen unter der Überschrift „Backup mit Dateiverlauf“, wie hier dargestellt.

Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein Popup-Fenster mit allen an Ihren PC angeschlossenen Laufwerken. Wählen Sie diejenige, die Sie für die Datei-Historie verwenden möchten, und Sie sind fertig. Unter der Überschrift Dateiverlauf sollten Sie nun einen aktivierten Schieberegler mit der Bezeichnung Automatisches Backup meiner Dateien sehen.

Es ist so einfach.

Dateiverlauf Weitere Optionen

Rettungsdraht

Wenn Sie nur eine Backup-Lösung erstellen und nie wieder darüber nachdenken wollen, dann sind Sie fertig. Halten Sie einfach Ihr externes Laufwerk mit Ihrem PC verbunden oder schließen Sie es ab und zu an, und Sie erhalten ein Backup aller Ihrer persönlichen Dateien.
Für diejenigen, die ein wenig mehr Kontrolle wünschen, klicken Sie jedoch auf Weitere Optionen unter der Überschrift Dateiverlauf, wie hier dargestellt.

Anpassen der Dateihistorie

Sicherungsordner des Dateiverlaufs
Sie können die Ordner, die Sie mit dem Dateiverlauf sichern, anpassen.
Rettungsdraht

Auf dem nächsten Bildschirm sehen Sie Ihre verschiedenen Backup-Optionen. Oben befinden sich Optionen, wie oft (oder auch nicht) Sie möchten, dass die Dateihistorie eine neue Kopie Ihrer Dateien speichert. Die Voreinstellung ist jede Stunde, aber Sie können einstellen, dass es alle 10 Minuten oder so selten wie einmal am Tag geschieht.

Es gibt auch eine Option, um festzulegen, wie lange Sie Ihre Backups der Dateihistorie aufbewahren möchten. Die Standardeinstellung ist, sie „Forever“ zu behalten, aber wenn Sie Speicherplatz auf Ihrer externen Festplatte sparen wollen, können Sie Ihre Backups jeden Monat, alle zwei Jahre oder wenn Platz für neue Backups benötigt wird, löschen lassen.

Scrollen Sie weiter nach unten, und Sie sehen eine Liste aller Ordner, in denen der Dateiverlauf gesichert wird. Wenn Sie einen dieser Ordner entfernen möchten, klicken Sie einmal auf ihn und dann auf Entfernen.

Um einen Ordner hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Add a folder direkt unter der Überschrift „Backup these folders“.

Schließlich gibt es eine Option zum Ausschließen bestimmter Ordner, falls Sie sichergehen möchten, dass die Dateihistorie niemals Daten aus einem bestimmten Ordner auf Ihrem PC speichert.
Das sind die Grundlagen für die Verwendung der Dateihistorie. Wenn Sie die Verwendung der Dateihistorie einstellen möchten, scrollen Sie ganz unten auf dem Bildschirm mit den Backup-Optionen und klicken Sie unter der Überschrift „Backup auf ein anderes Laufwerk“ auf Beenden der Verwendung des Laufwerks.