So entfernen Sie die Google-Suchleiste von Ihrem Android-Homescreen

Google hat den Anreiz, die Nutzer in ihrem Ökosystem zu halten. Deshalb sitzt dort die Google-Suchleiste und nimmt Platz auf dem Startbildschirm jedes brandneuen Android-Geräts ein. Wenn Sie die Suchleiste nicht verwenden und nur Raum einnehmen, können Sie android google suche entfernen und sie wie folgt loswerden.

Warum die Google-Suchleiste entfernen?

Google möchte, dass sein Assistant-Service erfolgreich ist. So haben sie das kleine Mikrofonsymbol in ihre Suchleiste aufgenommen, in der Hoffnung, dass Sie es dank seiner bequemen Platzierung verwenden werden. Aber wenn Sie es nicht mögen, ist das Entfernen der Suchleiste auf den meisten Handys oft recht einfach, wenn auch nicht gerade offensichtlich.

Der häufiSo entfernen Sie die Google-Suchleiste von Ihrem Android-Homescreengste Grund ist die On-Screen-Immobilie: Diese Bar nimmt Platz ein, der durch die Anzeige von App-Icons oder mehr von Ihrem schicken Hintergrundbild besser genutzt werden kann.

So entfernen Sie die Google-Suchleiste

Das Entfernen der Google-Suchleiste ist nicht schwierig, aber der Prozess ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Meistens müssen Sie nur die Stange selbst lange drücken und eine Option zum Entfernen oder Verstecken erscheint.

Auf Samsung und LG Mobilteilen zum Beispiel, entfernen Sie es einfach wie jedes andere Heimbildschirm-Widget. Auf Sony Xperia Handys wird dieser Prozess jedoch nicht funktionieren.

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele, wie Sie dies tun können. Alle Geräte sollten ziemlich ähnlichen Schritten folgen, also versuchen Sie das erste Beispiel, und wenn es nicht funktioniert, fahren Sie mit dem nächsten fort:

Samsung

  • Tippen und halten Sie in der Google-Suchleiste gedrückt.
  • Ein Popup sollte Sie dann auffordern, es zu entfernen.

Zum Abrufen der Suchleiste:

  • Tippen und halten Sie eine leere Stelle auf dem Startbildschirm.
  • Tippen Sie im angezeigten Menü auf Widgets.
  • Navigieren Sie zum Google App-Ordner und tippen Sie darauf.
  • Ziehen Sie die Suchleiste aus dem Ordner heraus auf einen geeigneten Platz auf einem Ihrer Startbildschirme.
  • Tippen und halten Sie Ihren Startbildschirm gedrückt. Es erscheint ein neues Menü.
  • Oben auf dem Bildschirm befindet sich die Google-Suchleiste. Tippen und halten Sie ihn gedrückt, und es erscheint eine Option zum Entfernen.
  • Tippen Sie auf Ihre Home-Taste oder Enter-Taste.
  • Die Google-Suchleiste sollte nun ausgeblendet sein.

Wenn Sie die Google-Suchleiste wiederherstellen möchten, nachdem Sie sie entfernt haben, tippen und halten Sie einfach Ihren Bildschirm erneut gedrückt, öffnen Sie Widgets aus dem unteren Menü und wählen Sie Google.

Huawei

Gehen Sie zu Ihrem Startbildschirm und halten Sie die Taste auf dem Google Search Widget gedrückt.

Ziehen Sie das Widget nach oben und über das Symbol Entfernen und den Text.

Es verschwindet von Ihrem Startbildschirm, sobald Sie es freigeben.

Es gibt mehr als einen Weg, ein Problem wie die Google-Suche zu lösen, und unsere Leser haben mit ein paar hilfreichen Techniken im Kommentarbereich eingeläutet. Wir haben sie nun in den Hauptteil des Artikels aufgenommen, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.

Deaktivieren der Google App

Danielle Furry empfiehlt, die Google-App in den Einstellungen zu deaktivieren, was für eine Reihe von Android-Versionen funktioniert. So funktioniert es:

Öffnen Sie Einstellungen und dann Apps.

Tippen Sie in der Liste Alle Apps auf Google App oder einfach nur auf Google, und wählen Sie Deaktivieren.

Starten Sie Ihr Handy neu und die Suchleiste sollte weg sein!

Wenn Sie die Google-App deaktivieren, machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihr Handy kaputt geht. Apps wie Google Play Services sind für Ihr System unerlässlich (es sei denn, Sie bauen Ihr Betriebssystem außerhalb des Google-Ökosystems auf), aber Ihre anderen Apps funktionieren auch ohne die Google App.

Seien Sie jedoch gewarnt, der Google-Assistent und die Sprachsuche hängen von der Google-Anwendung ab, so dass die Deaktivierung der Google-Anwendung sich auch negativ auf abhängige Dienste wie Google Home, Google Lens und Googles Benachrichtigungen abwirkt.

So löschen Sie Ihren Galaxy S6 Browser-Verlauf

In letzter Zeit ist der Datenschutz für viele Smartphone-Nutzer eine wachsende und oberste Priorität, besonders wenn wir unsere Geräte für alles und jeden verwenden. Geräte wie der Galaxy S6 sind mit einem eingebauten Fingerabdruckscanner für einen Lockscreen ziemlich sicher, aber das ist nicht immer genug. Wenn Sie die Galaxy S6 besitzen und erfahren möchten, wie Sie google verlauf löschen s6 oder entfernen können, sind wir für Sie da.

So löschen Sie Ihren Galaxy S6 Browser-Verlauf

Der Datenschutz sollte immer im Vordergrund stehen, und die Browser-Historie oder die Formulardaten sind eine von vielen, über die Sie Bescheid wissen müssen. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum ein Benutzer seinen Internetbrowser oder seinen Suchverlauf auf einem Smartphone löschen möchte, und wir sind sicher, dass Sie Ihre Gründe dafür haben. Deshalb werden wir hier erklären, wie dies mit der neuen Galaxy S6 geschieht….

Wenn es darum geht, Ihren Browser-Verlauf auf Android zu entfernen, gibt es hier einige verschiedene Szenarien. Ein großer Faktor ist, dass es mehrere verschiedene Drittanbieter-Browser für Android gibt, und sie alle haben leicht unterschiedliche Einstellungen. Samsungs Galaxy S6 (oder alle Galaxy-Geräte) haben einen eigenen Browser namens „Internet“ und darauf werden wir uns heute konzentrieren, ebenso wie Google Chrome natürlich.

Zusätzlich zu der neuen Software gibt es einen verbesserten Fingerabdrucksensor, um den Galaxy S6 Edge zu entsperren.

Wenn Sie in Ihr Google-Konto eingeloggt sind, was wir annehmen, wenn Sie Android verwenden, wird jede Website, die Sie besuchen oder nach der Sie suchen, gespeichert und gespeichert. Das heißt, es sei denn, Sie haben die Historie vollständig deaktiviert oder verwenden einen Inkognito-Tab oder einen Inkognito-Browser, den wir unten noch einmal erwähnen werden.

as Entfernen des Browserverlaufs und des Suchverlaufs sind zwei verschiedene Dinge, aber im Folgenden wird erklärt, wie Sie den Browserverlauf auf dem Samsung Galaxy S6 löschen können. Dies könnte so sein, dass Ihre Kinder oder andere wichtige Personen nicht sehen können, was Sie zu ihrem Geburtstag gekauft haben, allgemeine Datenschutzbedenken oder aus anderen Gründen, auf die wir nicht eingehen werden, hier ist, wie man es macht.

Anweisungen

  • Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Optionen und Browser von Drittanbietern, die im Google Play Store für Benutzer und Hersteller verfügbar sind.
  • Google Chrome ist das beliebteste und auf den meisten Geräten heutzutage, was wir unten erwähnen werden, aber viele Galaxy S6-Besitzer verwenden wahrscheinlich den standardmäßig eingebauten Browser namens „Internet“.
  • Das ist also der Anfang.
  • Wenn Sie die Anwendung „Internet“ auf der Galaxy S6, dem Webbrowser, verwenden,
  • tippen Sie auf die neue Menütaste „Mehr“ oben rechts auf dem Bildschirm.
  • Daraufhin öffnet sich das Popup-Menü, in dem Sie nach unten scrollen und „Einstellungen“ wählen, dann einfach zu navigieren und „Datenschutz“ auswählen.

S6-Geschichte

Sobald Sie sich im Menü mit den Datenschutzeinstellungen befinden, werden Ihnen einige Optionen angezeigt, mit denen Sie die Benutzerdaten auf dem Gerät anpassen können. Eine beliebte ist, ob sich das Gerät die Formulardaten merkt. Wie Login-Informationen zum Benutzerkonto und Ihr Passwort. Sie haben diese „Save Sign-In Info“ als „Save Sign-In Info“ bezeichnet. Ich behalte das hier an, damit ich keine Passwörter neu eingeben muss, aber ich habe auch eine Sicherheitsmaßnahme für den Lockscreen. Dies kann gefährlich sein, wie bei Banken, also seien Sie vorsichtig.

Die letzte Option ist die, die Sie auswählen möchten, die unten für Sie abgebildet und unter „Persönliche Daten löschen“ aufgeführt ist.

S6-Geschichte-2

Wählen Sie hier einfach „Persönliche Daten löschen“, um eine vollständige Liste der Optionen für den Verlauf des Webbrowsers zu erhalten. In diesem Popup können Sie Ihren gesamten Browser-Verlauf, den Cache, Cookies und Website-Daten sowie Ihre automatischen Ausfüll- und Passwortinformationen löschen. Das automatische Ausfüllen ist praktisch, da es sich an E-Mail- und Anmeldedaten erinnert, also klären Sie das nicht, es sei denn, Sie müssen es unbedingt tun.

Die meisten Benutzer sind damit einverstanden, die ersten drei oben genannten Optionen auszuwählen und dann tatsächlich alle Ihre Informationen zu entfernen, indem sie auf Fertig stellen klicken. Der Prozess dauert ein paar Sekunden bis über eine Minute, je nachdem, wie oft Sie durch die wir browsen.

So verwenden Sie den Dateiverlauf in Windows 10

Niemand denkt gerne zu viel darüber nach, aber die Sicherung Ihrer Daten ist ein wesentlicher Bestandteil des Besitzes eines Windows-Computers. Seit Windows 7 bietet Microsoft eine relativ einfache Backup-Lösung namens File History an, die jede Stunde (oder häufiger, wenn Sie möchten) eine Kopie aller kürzlich geänderten Dateien erfasst und auf einem externen Laufwerk speichert, das an Ihren PC angeschlossen ist. Es ist ein einfacher Weg, um sicherzustellen, dass Ihre wichtigen Dokumente gesichert sind.

Wenn Sie dann jemals eine Datei oder einen Satz von Dateien wiederherstellen müssen, bietet Ihnen die Dateihistorie einen schnellen Zugriff auf sie. Sie können sogar die Dateihistorie verwenden, um Zugriff auf eine Datei zu erhalten, die zu einem bestimmten Zeitpunkt, wie beispielsweise zwei Wochen oder einen Monat früher, betrachtet wurde.

Was die Dateihistorie nicht tut

Backup-Computer
Getty Bilder
Die Dateihistorie führt keine vollständige Sicherung Ihres PCs einschließlich Systemdateien durch. Stattdessen werden die Daten in Ihren Benutzerkonten, wie z. B. Ihre Dokumente, Fotos und Videoordner, überwacht. Wenn Sie jedoch einen Windows 10-PC haben und noch keine Backups durchführen, empfehle ich Ihnen dringend, die Dateihistorie einzurichten.

Erste Schritte

Telefon mit Laptop verbunden
Numbeos/Getty Bilder
Bevor Sie etwas tun, stellen Sie sicher, dass Sie eine externe Festplatte an Ihren PC angeschlossen haben. Wie groß die externe Festplatte sein sollte, hängt davon ab, wie viele Dateien Sie auf Ihrem PC haben. Mit Festplattenpreisen, die heutzutage so günstig sind, ist es am einfachsten, eine Festplatte mit mindestens 500 GB zu verwenden. Auf diese Weise können Sie mehrere Backups Ihrer Dateien aufbewahren und auf mehrere frühere Versionen von Elementen zugreifen, die sich häufig ändern.

Aktivieren der Dateihistorie

Dateiverlauf Bildschirm 1
Rettungsdraht

Klicken Sie auf das Startmenü, öffnen Sie die Anwendung Einstellungen, und klicken Sie dann auf Aktualisieren & Sicherheit. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm im linken Navigationsbereich auf Backup. Klicken Sie anschließend im Hauptbereich der App Einstellungen auf Laufwerk hinzufügen unter der Überschrift „Backup mit Dateiverlauf“, wie hier dargestellt.

Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein Popup-Fenster mit allen an Ihren PC angeschlossenen Laufwerken. Wählen Sie diejenige, die Sie für die Datei-Historie verwenden möchten, und Sie sind fertig. Unter der Überschrift Dateiverlauf sollten Sie nun einen aktivierten Schieberegler mit der Bezeichnung Automatisches Backup meiner Dateien sehen.

Es ist so einfach.

Dateiverlauf Weitere Optionen

Rettungsdraht

Wenn Sie nur eine Backup-Lösung erstellen und nie wieder darüber nachdenken wollen, dann sind Sie fertig. Halten Sie einfach Ihr externes Laufwerk mit Ihrem PC verbunden oder schließen Sie es ab und zu an, und Sie erhalten ein Backup aller Ihrer persönlichen Dateien.
Für diejenigen, die ein wenig mehr Kontrolle wünschen, klicken Sie jedoch auf Weitere Optionen unter der Überschrift Dateiverlauf, wie hier dargestellt.

Anpassen der Dateihistorie

Sicherungsordner des Dateiverlaufs
Sie können die Ordner, die Sie mit dem Dateiverlauf sichern, anpassen.
Rettungsdraht

Auf dem nächsten Bildschirm sehen Sie Ihre verschiedenen Backup-Optionen. Oben befinden sich Optionen, wie oft (oder auch nicht) Sie möchten, dass die Dateihistorie eine neue Kopie Ihrer Dateien speichert. Die Voreinstellung ist jede Stunde, aber Sie können einstellen, dass es alle 10 Minuten oder so selten wie einmal am Tag geschieht.

Es gibt auch eine Option, um festzulegen, wie lange Sie Ihre Backups der Dateihistorie aufbewahren möchten. Die Standardeinstellung ist, sie „Forever“ zu behalten, aber wenn Sie Speicherplatz auf Ihrer externen Festplatte sparen wollen, können Sie Ihre Backups jeden Monat, alle zwei Jahre oder wenn Platz für neue Backups benötigt wird, löschen lassen.

Scrollen Sie weiter nach unten, und Sie sehen eine Liste aller Ordner, in denen der Dateiverlauf gesichert wird. Wenn Sie einen dieser Ordner entfernen möchten, klicken Sie einmal auf ihn und dann auf Entfernen.

Um einen Ordner hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Add a folder direkt unter der Überschrift „Backup these folders“.

Schließlich gibt es eine Option zum Ausschließen bestimmter Ordner, falls Sie sichergehen möchten, dass die Dateihistorie niemals Daten aus einem bestimmten Ordner auf Ihrem PC speichert.
Das sind die Grundlagen für die Verwendung der Dateihistorie. Wenn Sie die Verwendung der Dateihistorie einstellen möchten, scrollen Sie ganz unten auf dem Bildschirm mit den Backup-Optionen und klicken Sie unter der Überschrift „Backup auf ein anderes Laufwerk“ auf Beenden der Verwendung des Laufwerks.

Microsofts Windows 10 im S-Modus: Was es ist und wie man Apps installiert

Sind Windows 10 S und Windows 10 im S-Modus identisch mit Windows 10?

Microsoft Windows 10 S ist eine Version des Betriebssystems Windows 10, die für Personen im Bildungsbereich bestimmt ist. Das Betriebssystem Windows 10 S beschränkt die Benutzer darauf, nur Anwendungen aus dem Microsoft Store App Store herunterzuladen. Infolgedessen wird davon gesprochen, dass es sicherer ist als das Hauptwindows 10 Betriebssystem.

Im Jahr 2018 wurde Windows 10 S von Microsoft in den S-Modus umbenannt, da die Verbraucher durch mehrere Versionen von Windows 10 verwirrt wurden. Der S-Modus ist im Wesentlichen jetzt ein Modus auf Geräten, die entweder Windows 10 Home oder Windows 10 Pro ausführen.

Viele Auflistungen von Computergeschäften listen immer noch Windows 10 S anstelle des neueren S-Modus. Im Grunde genommen sind sie das Gleiche.

Sind Windows 10 S und Windows 10 S die gleichen?

Windows 10 S oder Windows 10 im S-Modus ist eine eingeschränkte Einstellung für ausgewählte Windows 10-Geräte. Ein Laptop oder Computer mit S-Modus läuft noch unter Windows 10, er hat einfach nicht die volle Funktionalität des gesamten Betriebssystems.

Welche Einschränkungen gibt es für Windows 10 im S-Modus?

Während die meisten Funktionen des vollständigen Windows 10-Betriebssystems vorhanden sind, gibt es mehrere Einschränkungen, wenn Sie einen Windows 10-Laptop oder PC im S-Modus betreiben:

Apps oder Programme können nur im Microsoft Store App Store heruntergeladen werden.
Microsoft Edge ist der Standard Internetbrowser.
Bing ist die Standardsuchmaschine des Systems.

Welche Vorteile bietet die Ausführung von Windows 10 im S-Modus?

Während der Windows 10 S- oder S-Modus einige Einschränkungen aufweist, verbessern dieselben Einschränkungen auch ein Windows 10-Gerät auf verschiedene Weise:

Da es nicht möglich ist, Programme von Websites herunterzuladen, während Sie Windows 10 im S-Modus verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie versehentlich Malware oder einen Computervirus installieren, der Ihr Gerät infizieren könnte.

Windows 10 im S-Modus kann nur Windows-Anwendungen ausführen, die aus dem Microsoft Store heruntergeladen wurden, was verhindert, dass zahlreiche Hintergrundprogramme ausgeführt werden und Ihr Gerät verlangsamt wird. Dies führt zu schnelleren Inbetriebnahmezeiten, einem reibungsloseren Betrieb bei Geräten mit geringer Rechenleistung und einer möglicherweise längeren Akkulaufzeit.
Für wen ist Windows 10 im S-Modus?

Windows 10 S, jetzt Windows 10 im S-Modus genannt, ist für Schüler von High Schools und Colleges oder Universitäten gedacht. Dies liegt vor allem daran, dass der Modus die Nutzung der Geräte einschränkt und sich auf das Studium und die Aufgaben konzentriert.

Ein Gerät mit Windows 10 im S-Modus kann auch für Verbraucher von Nutzen sein, die nicht sehr technisch versiert sind und anfällig für das regelmäßige Herunterladen von Malware und Viren sind. Dies liegt an der kuratierten App-Auswahl im Microsoft Store, die nur Apps anbietet, die von Microsoft als sicher gekennzeichnet sind.

Kann ich Videospiele auf einem Windows 10 S Computer abspielen?

Videospiele können auf einem Computer mit Windows 10 S oder Windows 10 S im S-Modus abgespielt werden, die Titelauswahl ist jedoch auf die im Microsoft Store App Store verfügbaren beschränkt.

Computer mit Windows 10 im S-Modus sind typischerweise für Bildungszwecke konzipiert und können möglicherweise einige der optisch intensiveren PC-Videospiele nicht abspielen, obwohl sie im Microsoft Store gelistet sind.

Kann ich Filme unter Windows 10 im S-Modus ansehen?

Digitale Filme und TV-Episoden können über die üblichen Websites über den Webbrowser Microsoft Edge und in Apps wie Netflix und Amazon Video angesehen werden, die im Microsoft Store heruntergeladen werden können.

Habe ich den Windows 10 S oder S Modus auf meinem Computer?

Sie können überprüfen, welches Windows 10-Betriebssystem Sie auf Ihrem Computer haben, indem Sie wie folgt vorgehen:

Screenshot der Windows 10 Settings App mit der Betriebssystem-Version

Wählen Sie das kleine quadratische Symbol in der rechten unteren Ecke Ihres Computerbildschirms, um das Windows 10 Action Center zu öffnen. Wenn Sie über ein Touchscreen-Gerät verfügen, können Sie das Action Center öffnen, indem Sie es mit dem Finger von der rechten Seite des Bildschirms aus einlesen.

Wählen Sie Alle Einstellungen.

Wählen Sie System.

Scrollen Sie im linken Menü nach unten und wählen Sie Info.

Scrollen Sie auf der rechten Seite des Bildschirms diese Seite nach unten, bis Sie zu den Windows-Spezifikationen gelangen. Unter dieser Überschrift steht neben Edition der Name des Betriebssystems, das Sie installiert haben. Wenn Windows 10 Home im S-Modus oder Windows 10 Pro im S-Modus steht, haben Sie den S-Modus auf Ihrem Gerät installiert und sind auch gerade aktiv.

Wenn das Rebranding von Windows 10 S in den S-Modus in Ihrer Region noch nicht abgeschlossen ist, oder Sie Ihr Gerät vielleicht schon eine Weile nicht aktualisiert haben, können Ihre Informationen Windows 10 S lauten.

Das ist es. Das ist es.

So installieren Sie Apps unter Windows 10 im S-Modus

Wenn Sie Windows 10 im S-Modus ausführen, können Sie nur Anwendungen aus dem Microsoft Store App Store Store installieren. Diese können auf Ihrem Computer auf die gleiche Weise installiert werden wie Sie sie installieren würden o